Berichte

Skiweekend in Sörenberg

Am letzten Wochenende (26.-27.02.2011) fand in Sörenberg das obligtate Swiss 29er Skiweekend statt. Mehr onder weniger zeitgleich trafen sich die fünfzehn TeilnehmerInnen in Sörenberg, um gemeinsam die Pisten der Sportbahnen Sörenberg unsicher zu machen. Wir wussten, dass wir den Samstag voll auskosten müssen, da der Wetterbericht für Sonntag Schneefall und schlechte Sicht prognostizierte. Wir starteten mit unserem Vorhaben kurz nach neun Uhr im ersten Teil des Skigebiets, mussten aber schnell feststellen, dass dieses zwar sehr familienfreundlich ist, jedoch für unsere Ansprüche zu falch war. Deshalb wechselten wir auf Mittag hin den Standort und machten uns richtung Brienzer Rothorn auf. Dieser Teil des Skigebiets ist einiges steiler und atraktiver für fortgeschrittene Skifahrer. Wir genossen das Mittagessen an der wärmenden Hauswand unseres Gasthauses auf Rund 1800 m.ü.M.
Auf dem höchsten Luzerner hat man ein tolles Panorame vom Titlis bis hinüber in die hohen Berneralpen. Als wir nach einer weiteren Talabfahrt mit der letzten Gondelbahn auf dem Rothorn ankamen und die letzte Abfahrt bis zu unserem Gasthaus Eisee zurückgelegt haben, genossen wir einen tollen Sonnenuntergang in den Liegestühlen vor dem Haus. Bei gemeinsamen Zeitungslesen, Töggelen, Diskutieren… verbrachten wir die Zeit bis zum Nachtessen. Dieses wurde uns durch einen ausgesprochenen gastfreundlichen Wirt serviert. Während der Mahlzeit setzte der Scheefall, wie auch der Wind ein. Dies lies uns auf einen tollen Tiefschnee-Tag hoffen. Bei Geselligkeit und Gemütlichkeit verging der Abend im Handumdrehen und der Sonntagmorgen mit einem schmeckhaften Frühstückbuffet stand vor uns. Das Wetter war wie angekündigt eher garstig, dies haltete uns jedoch nicht vom wunderbaren Tiefschneefahren ab. Wir hatten mehr oder weniger ein Skigebiet für uns alleine und genossen dies in vollen Zügen. Einige der Teilnehmer reisten bereits um Mittag ab auf Grund des schlechten Wetters. Alle andern gingen sich im leeren Restaurant aufwärmen und machten nach dem Mittagessen noch ein paar Schwünge bis auch sie zufrieden nach Hause fuhren.
Mir bleibt an dieser Stelle nichts mehr anderes übrig als all denen zu danken, die gekommen sind und allen andern zu sagen, dass sie nächstes Jahr auch herzlich Willkommen sind.

28. Februar, 2011 um 22:23 | 2 Kommentare

2 Kommentare to “Skiweekend in Sörenberg”

  1. Chäbu sagt:

    Isch wükch hammer gsi. Fröimi uf nächsts mau

  2. Daniel Vettiger sagt:

    ja, leider eifach scheiss Wätter.. und das s Bett glaa het ish au nöd ganz sooo de Hit gsi ;)
    sus wie immr cool gsi :)

Einen Kommentar hinterlassen