Berichte

Skiff Weekend Alpsee

Hier der Bericht vom Alpsee:

Ein gut besetztes Teilnehmerfeld startete beim 12. Skiff-Weekend auf dem Großen Alpsee bei Immenstadt mit insgesamt 47 Booten.. In den Bootsklassen 29er und Musto-Skiff sicherten sich Oberallgäuer Sportler Plätze auf dem Treppchen: Im 29er wurden Fabian und Laura Schreiner (Bühler Segelfreunde/Segelclub Alpsee-Immenstadt) Zweite. Im Musto-Skiff segelte Christian Porsche (SC Kempten-Niedersonthofener See) auf Rang drei.

Keine leichten Bedingungen hatte der Segelclub Alpsee-Immenstadt (SCAI) für die Ranglisten-Regatten der drei Skiff-Klassen. Der schwache Ostwind ermöglichte nur vier Wettfahrten; eigentlich hätten die Segler zu jeweils 16 Wettfahrten starten sollen.

Im 49er gewannen Tommy und Andy Martin (Bernauer Segelclub Felden) vor Andreas Weinberger und Dominik Klam (Segelvereinigung Merching). Punktgleich mit ihnen auf Rang drei landeten Uli und Tobias Teschemacher (Diessener Segelclub). Lucas und Thomas Kiesling vom SCAI erreichten Platz 13.

Im 29er siegten Jan und Sören Heege (Segelverein Schluchsee) vor den Alpsee-Seglern Fabian und Laura Schreiner (Immenstadt). Dritte wurden Christina Schwenk/Michael Martin (Münchner Yachtclub/Bernauer Segelclub Felden). Vom SCAI platzierten sich Laura und Annabel Weegen auf Rang vier. Zudem erreichte SCAI-Vorschoterin Tamina Kiesling mit Verena Knoepfle (Yachtclub Seeshaupt) Platz acht.

Im Musto-Skiff siegte der Schweizer Nicolas Duchoud vor seinem Landsmann Roger Oswald. Christian Porsche (SCKN) war damit auf Platz drei bester Deutscher.

14. Juni, 2014 um 17:11 | Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen